© 2005-2019   Alle Rechte bei Künstler Frank F. Zilly      All Rights Reserved      Tous Droits Réservé

   Meine Maxime :   Edel sei der Mensch, hilfreich und gut !   (Goethe)

IMPRESSUM

 

Die Zustände auf unserem Planeten schreien und stinken,

aus nachvollziehbaren Gründen, vergeblich zum Himmel.

 

Und das gemolkene und getretene Brot & Spiele - Volk,

von Bildung kann keine Rede sein, glotzt lieber Krimis.

Als reichte die traurige Scheiße im realen Alltag nicht

 

Drum ...

 

 

... sei du, in deinem Tun, ein Gott !

 

Ein wack’rer, unerbittlicher Streiter für das Gute, das Wahre und Schöne !

_________________________________

 

... und nicht Depp und Erfüllungsgehilfe geld- und machtgeiler

Vernichter aller menschlichen Existenzgrundlagen

 

 Alle Macht geht aus (nur) vom “Volk” ! 

(“Volk” muss neu definiert werden)

Ganz gewiss u. mit Sicherheit

nicht von Banken und

Konzernen !

 

 

 

Ein Beispiel

 

Die längst mehr als nur “angedachte” vollständige

Abschaffung des Bargeldes wäre fatal !

Für Normalsterbliche das Ende jeglicher Chance auf eine Privatsphäre

 

Das altvertraute Bargeld (des Staates) und das angedachte digitale Geld (der Banken) sind zwei Paar Stiefel !

Das klassische Bargeld hat keine Lobby, keine Fürsprecher. Denn an “Bargeld pur” verdient keiner was. Mit den anderen (privatwirtschaftlichen) “Lösungen” dagegen werden Milliarden - nein, nicht verdient - gescheffelt ! Einfach so schon, nur weil’s existiert. Nur darum erklingen die Töne allerhöchsten Lobes !

Geldwäsche durch Kriminelle war immer da, ist nur ein vorgeschobenes Argument. Die verkraftet das System auch weiterhin locker.

Das Volk hat die Hosen voll und lässt sich mal wieder sehenden Auges nach Strich und Faden verarschen !

 

 

Alle Begründungen und Versprechungen sind zumindest dahingehend verlogen, als es um diese den Initiatoren gar nicht geht. Es geht allein um das, worüber nicht gesprochen wird, um den gläsernen Mensch, die totale Kontrolle. Zum Zweck der Machtausübung und Profitmaximierung auch übermorgen noch. Mit massiven Folgen. Verheerender, als das eine “Obrigkeit” je zuvor mit dem Volk, Menschen immerhin, dann einzig zum eigenen Vorteil (be)trieb ! Haben bereits “die Anderen” das Sagen ? Wissen Sie denn vor lauter Ablenkung nicht, was alles “läuft” ? Kann es ok sein für ein Land, in dem man sonst für jeden Dreck einen Schein, ein Zeugnis braucht (außer fürs “Kinder machen” und “Kinder großziehen” / “Kinder erziehen” ist - wie man sieht - gemeinhin meist was anderes), dass Leute, die nicht wirklich im Bilde sind, den Durchblick nicht haben, dafür aber das gleiche Wahlrecht wie ein Professor und alle anderen auch ? Und das in heiklen Zeiten großer Umbrüche auf allen Feldern (z. B. Brexit, America first, Digitalisierung, Industrie 4.0 etc.) und stetig selbstbewussterer Konkurrenz im pazifischen Raum, wo weniger (falsch verstandene bis gar verlogene “Demokratie” sprich) Gleichmacherei zu weit mehr Profit führt ?    

 

 

Der Planet wird zugrunde gerichtet und kaum was wird dagegen unternommen,

aber bei solchen Themen werden ungeheure Energien an den Tag gelegt

Eine weitere Steigerung erträgt der (mit)denkende Mensch nicht !

 

Die Menschheit - alle Akteure und Dulder

inbegriffen - bekommt, was sie verdient

 

Ja, wie blöd muss man sein ?

Wie blöd darf man sein ?

 

Sic transit gloria mundi

 

Mir liegt nichts an Aufruhr und Rebellion. Ich bin alt und

habe viele scheitern sehen an einem gleichgültigen Volk.

 

 

Aber alles kann man sich einfach nicht bieten lassen !!!

Müssen wir auch nicht. Wir sind keine Bananenrepublik.

 Noch haben wir eine (fortschrittliche) Verfassung !

 

Es geht nicht an, dass die Recht haben (sprich bekommen),

die das Kapital und daher die gewieftesten Anwälte haben.

 

So, wie es mal eine APO gab, eine außerparlamentarische Opposition, so könnte man sich auch

auf andere Strategien, an eingefahrenen Pfaden mit geldgeilen Rechtsanwälten vorbei, besinnen.

 

 

Viele Zustände, die heute den Unterdrückern weltweit immer mehr Macht verleihen, macht

die dumpe Breite Masse mit ihrem schwachsinnigen Konsumverhalten allein erst möglich !

 

 

ES LEBE DIE FREIE KUNST. DIE WAHRE KUNST. DIE REINE,

VON KAPITAL UND PFAFFEN UNVERSAUT GEBLIEBENE  !

 

 

Was anderes als die Mutter aller Kultur, was uns Menschen

(noch) helfen könnte, haben wir nämlich nicht.

Wohl denen, die’s kapieren und

Größenwahnsinnigen

kein Futter

geben

 

 

 Denken Sie an VERDUN, an Stalingrad und andere 

 “Begegnungsstätten wahren Menschtums” ...

 

 Niemals bitte zu vergessen die auf einen Schlag 

 ausradierten Städte Hiroshima und Nagasaki ! 

 

 

Und das alles sagt wer ?  Das sagt Künstler Frank F. Zilly (ffz)

( Jahrgang 1959 )

 

Selbstportrait ffz_815

“ Selbstportrait Künstler Frank F. Zilly (ffz) 2018 “

 

Ohne irgendeinen Pinselstrich voll digital ausgeführt

Ein “DigitalKunstWerk”

Doch dann muss man Hirn und Arsch bewegen, der “Brot & Spiele”- Kultur nach altrömischem Vorbild abschwören sprich alle heute so begehrten (wie verfluchten), ja alles, den kompletten Alltag der Leute dominierenden “Errungenschaften” an Hard- und Software und pseudo-sozialem Mach- und Verstrickwerk (auch “soziale” (?) Netzwerke genannt) gründlichst überdenken.

All das kommt seit den 1990ern vor allem und immer massiver aus dem Silicon Valley in Kalifornien/USA von in keinster Weise demokratisch gewählten Leuten aus der einzig und allein an Profit und Profitmaximierung orientierten Wirtschaft über die Menschheit, die niemand zuvor gefragt hat. Es dreht sich dabei um fragwürdige Waren und “Dienstleistungen”, die in die Welt kamen erstmal allein zur Profitmaximierung der Kapitalgeber und späteren Zufriedenstellung von Aktionären. Denn USA = Kapitalismus pur und entfesselt. Ans Wohl der Menschheit dachte dabei niemand. Nur ans Geschäft. Erst später hat man dann werbeagenturmäßig zur Rechtfertigung quasi halbwegs glaubwürdige Ideen daraus konstruiert, die dem Volk aufzeigen sollten, was für tolle Vorteile das neue “DING”, das zuvor niemand vermisste, hat. Schwachsinn, aber die Leute fallen immer noch drauf rein ... Und am Ende einer überreizten Entwicklung wird es denen auch zum Verhängnis (werden), nicht etwa den strahlend dauergrinsenden Bossen ...

Volljährig sein und “erwachsen” sein ist zweierlei. Grad so, wie auch Fortschreiten und Fortschritt nicht automatisch immer dasselbe ist ! Wer auf dem Weg des Fortschrittes ist, der schreitet fort. Wer fortschreitet ist aber nicht unbedingt und automatisch auf dem Pfad des Fortschrittes. Man kann auch im Kreis laufend oder Richtung Abgrund “fortschreiten”. Wirklich voran in einer Entwicklung im Sinne unbestreitbarer Verbesserungen geht’s nur in eine Richtung. Und irgendwann ist jede “Entwicklung” auf ihrem Höhepunkt angelangt. Besser ist da dann nichts mehr zu machen. Alles, was danach kommt, ist nur noch Schrott und Müll ! Ein Automobil braucht keine 5 oder 7 Räder. Vieles andere, was wir für teuren Treibstoff bereits spazierenfahren, genausowenig ! Ein entsprechend seiner wenigen Teile relativ wie absolut viel preisgünstigeres E-Auto hingegen sucht man vergebens. Das ist Taktik. Das ist Politik. Das ist Volksverarschung !

Gleiches wie oben gilt für die von den selbstherrlichen Autofritzen uns verordneten selbstfahrenden Kisten, die überwiegend nicht mal elektrisch fahren, weil die Bosse dort lieber Cash machen mit überholten, stinkenden Abgasern und allem, was da an (Industrien und Lieferanten mit ihren) Nahrung, Kleidung und Obdach brauchenden Bossen hinten dran hängt. Liebe Leute, bewegt Euch, tut was ! Bestimmt aktiv sprich selbst denkend mit, wohin die Reise der Menschheit gehen soll !  

Ihr tut’s doch für Euch selbst. Für Eure Kinder und Kindeskinder, für den angestammten und einzigen Lebensraum des Menschen in einem - jenseits unserer blauen Insel ERDE - absolut unwirtlichen, eiskalten, tödlichen Universum. Soll das einzigartige Tier Mensch aussterben ? Sollen Wölfe oder Krokodile das Regiment übernehmen ? Oder Heuschrecken ? Und sich kaputtlachen ?

Fallt nicht rein auf das viele verlogene Gequake, Gesülze und Gelaber. Benutzt Euren Verstand !! “Grenzenloses Wachstum”, eine ohne Ende immerzu steigende Wirtschaftsleistung, gibt es in einem abgeschlossenen System wie einem Planeten im Universum genauso wenig, wie es ein “Perpetuum mobile” gibt ! Irgendwann sind die Vorräte der Natur aufgebraucht. Dann ist Schluß. Und dann ? 

Frank F. Zilly

 

 

... und kirchliche Bleiverglasung vernebelt auch nur zusätzlich den Blick,

denn diese Institution steht auch auf rein weltlichen Machtinteressen, hat

mit einer tiefroten Blutspur quer durch die Zeiten die Geschichtsbücher versaut ...

 

(siehe mein KunstWerk unterhalb)

 

ffz, 2018-07-12

 

" Kathedraler Ausblick ins universale NICHTS "  ist ein Werk aus den Höhlen der Menschheit von heute, aus den virtuellen Räumen, den modernen (digitalen) Kathedralen, hier denen der "Atelier-Manufaktur Faunlandia" von (Digital-)Künstler Frank F. Zilly aus Schielberg im Schwarzwald

“ Imitation - Game “

Ein “DigitalKunstWerk”

von Frank F. Zilly

 

Möchten Sie passend zur künstlerisch imitierten Blei-Verglasung zur

Hebung der Stimmung noch etwas kathedrale Orgel-Musik hören ?

 

 

Musik :  Aus  der  “ Improvisation  F A U N L A N D I A ”  von  Frank F. Zilly, Schielberg

An der Orgel :  Frank F. Zilly, Schielberg

 

 

 

Meine websites haben und erfüllen primär zwei Aufgaben : 

 

1.  Meine Werke einem breiten Publikum vorstellen und zugänglich machen

2.  Das nötige Hintergrund-Wissen rund um Künstler und Werk vermitteln

 

 

KUNST, die nicht nur gekonnt mit Licht und Farben, Formen und Strukturen etc. umgeht, sondern auch konkret gesellschaftskritisch Stellung beziehen möchte und für eine fundierte eigene Meinung stehen, die braucht den Künstler-Bezug.

“Werke ohne Gesicht”, ohne Person, welche sich dazu bekennt und sagt, was sie außer Geld “verdienen” möglicherweise noch will und was das alles soll, solche Werke sind oft bestenfalls nur Blendwerk. Und Blendwerk bringt unsere Kultur, die Menschheit, nicht weiter. Um die aber und weiter nichts geht es in der KUNST. 

 

 

 

Hier meine wichtigsten (aktuellen) websites :

 

 

www.frankzilly.de

www.digitalkunstwerke.de

www.art-marxzell.frankzilly.de

www.painted-integration.de

www.faunlandia.de

 

 

 

 

und hier einzelne Seiten / Texte aus alten websites, die nicht mehr online sind :

( die alten Hyperlinks und manche Bilder sind aus programmiertechn. Gründen deaktiviert )

 

Breath of Universe

Mission KUNST

Künstler & Welt

 

FAQs

 

 

Profi-Tipps für Freunde des klass. PC

 

 

www.frankzilly.de

Ihr

Frank F. Zilly

Schielberg

 

 

2014-04-28

    2016-03-31 

 

Marxzell Pfaffenrot Kunst Ausstellung 2016 Kunstausstellung

 

 

Oldtimer sind lebendiges, mit viel Aufwand erhaltenes Kulturgut lange vergangener Tage.

Offene Fenster quasi in vergangene Zeiten, wie auch meine Bilder offene Fenster sind.

Fenster ins Leben.

 

Schauen Sie doch einfach auch hier mal rein :

 

www.oldtimer.frankzilly.de

 

 

Der Nissan - DATSUN 280 Zx-t von Künstler Frank F. Zilly aus Marxzell-Schielberg

“Der Datsun/Nissan 280 Zx-t von Künstler Frank F. Zilly”

Der Sportwagen hat mittlerweile ein H-Kennzeichen (das “H” steht für “historisch”) und ist damit hierzulande offiziell anerkanntes Kulturgut.

 

Künstler Frank F. Zilly lebt im beschaulichen Schielberg, einem Ortsteil von Marxzell im Albtal / Schwarzwald im Städte-Dreieck Karlsruhe - Pforzheim - Rastatt und schickt viele Grüße nach Pfaffenrot, nach Straubenhardt (Langenalb, Conweiler und Schwann), nach Karlsbad (Mutschelbach und Langensteinbach), nach Waldbronn (Reichenbach) und nach Pfinztal (Söllingen und Berghausen).

 

 

Sei in deinem Tun ein Gott !

 

Ausruf eines Schülers im mitreißenden Film von Peter Weir um einen

unkonventionellen Internats-Lehrer, ganz toll gespielt vom

unvergessenen Robin Williams (1951-2014)

 

“Der Club der toten Dichter”

( Dead Poets Society )

USA, 1989

 

Lebst du schon, oder googlest du noch ?

( ffz )

 

How many ears must one man have

Before he can hear people cry ?

 

Wieviele Ohren muss ein Mann haben

Damit er Menschen weinen hört ?

 

Bob Dylan

in

BLOWIN’ IN THE WIND

 

 

 

Erst kommt das Fressen, dann die Moral.

Bertolt Brecht

Und wieviel Scheiße muss man fressen,

bis man (kotzt und) an Moral denkt ?

 

Frank F. Zilly (ffz)

 

 

 

Wer den ganzen Tag lacht und grinst,

die Zähne zeigt, weil das schick ist,

der hat mindestens ein Rad ab.

?

Wer den Durchblick hat,

dem ist das Lachen

vergangen

 

ffz

 

Unabh.

Künstler

Jg. 1959

 

 

Diese Seite setzt für die von mir gewünschte Darstellung voraus,

dass auf Ihrem Gerät die Schrift “Freehand471 BT” installiert ist

 

 

Start-Seite

 

 

I M P R E S S U M

 

Copyright © MMV - MMXIX

Frank F. Zilly

logo

Letzte Aktualisierung

Diese Bilder schaut man nicht einfach nur an  *  man schaut in sie hinein  *  hinaus ins volle Menschenleben

Bilder wie Fenster  -  Fenster ins Leben